Montag, 23.September 2013

Enthüllung

Die letzten Monate, Wochen und auch die letzten Tage waren sehr ereignisreich.

Äußerlich passiert gar nicht so viel, aber innerlich… erlebe ich mich völlig neu.

Mir wird so sehr bewusst, wie sehr ich geprägt bin von Glaubenssätzen, die nicht meine sind. Wie jeder von uns wurde ich erzogen und mit Erziehungs-Wahrheiten gefüttert. Wie jeder lebe ich in dieser Gesellschaft, die klare Ansagen macht, wie „man“ sich verhält und ich denke manche Prägungen gehen zurück bis vor meiner Geburt und haben mich zu dem Menschen gemacht, den ich nach außen lebe. In einem Text heute beschrieb es jemand, als das Programmieren unserer Festplatte. Dieses Bild trifft meine Vorstellung sehr.

Ich will mal ein ganz oberflächliches Beispiel nehmen: die Kleidung. Wir wissen intuitiv, was wir zu welcher Situation tragen können. Wir wissen was Mode ist, jede Saison orientieren wir uns neu an den Trends…Aber wie sehr genießen viele von uns die Faschingszeit in der wir uns wild verkleiden und in dieser häufig schrägen Verkleidung auch ein ganz neues Wesen zeigen können.

So fühle ich es innerlich… Ich habe mein Leben lang, nach Vorstellungen und Normen gelebt, die nicht unbedingt meine waren, manche haben zum Glück gepasst, aber in vielen Situationen habe ich mich angepasst. Jede Anpassung hat eine neue fremde Hülle um mein Selbst gelegt. Ich bin auch der festen Überzeugung, dass ich dadurch dick geworden bin.
Ich habe mich immer mehr von meinem wahren innersten ICH entfernt und verstand häufig nicht, warum ich mich von meinen Gefühlen abgeschnitten gefühlt habe.

Seit ich mir aber wirklich bewusst mache, was wirklich mein Impuls ist, auf meine Intuition achte, oft erst mal die Stille suche, fühle ich mich klar und sicher. Ich erlebe jeden einzelnen Moment, der auf mich zufließt intensiv. Ich erlaube keinen vorgegebenen Regeln, mich zu beeinflussen, sondern entscheide immer wieder Augenblick für Augenblick neu, aus dem heraus, was sich in mir zeigt.

Natürlich macht es großen Sinn beim Autofahren, beim Arbeiten, beim alltäglichen Leben auf seinen Verstand zurück zu greifen, aber sobald auch nur ein Fünkchen Gefühl eine Rolle spielt und das kann in sehr alltäglichen Situationen passieren, lohnt es sich, das zu hinterfragen.

Es ist sehr, sehr schmerzlich, alles in Frage zu stellen, jede Vorstellung, von Zukunft, von Liebe, von Beziehung, von all dem was uns ausmacht.
Und unter jeder Befreiung sitzt immer eine neue Hülle, die losgelassen werden will. So bin ich ständig in Wandlung und Veränderung. Manches ändert sich im Tages- oder sogar Stundenrythmus, gerade zurzeit fühle ich mich beinahe atemlos von all dem Umdenken, anders wahrnehmen, neu erkennen.

Es tut manchmal verdammt weh und fühlt sich in manchen Momenten sehr einsam an.


Aber wenn ich es wieder geschafft habe, Altes und nicht mir entsprechendes zu überwinden, fühlt es sich an wie fliegen…Es ist wirklich Ekstase pur!

Ich fühle mich frei!

Ich wünsch euch Momente in denen ihr eure Flügel ausbreiten könnt.

Doro

Aktuelles

Am 02. Mai 2018

um 19 Uhr findet unser nächster AccessBars(R)-Austausch statt.

 

Die Transformationsmeditation gibt es am 24. Mai 2018 um 10 Uhr.

 

Ein MATRIX-2-POINT Erlebnisabend findet am 18.Mai 2018 um 18 Uhr mit anschließendem Workshop statt.

 

Liebe Herzensgrüße

Doro und Silvia

 

Monats- Special:

Gutscheine 10% ermäßigt.

gültig bis 31. Mai 2018