Donnerstag, 14.November 2013

Wahre Liebe lässt frei

 

Ein Titel der in der einen oder anderen Form, verschiedene Buchdeckel ziert. Ein Satz, der auf die eine oder andere Art in Zeitschriften in der Abteilung Beziehungsratgeber vorkommt.

 

Aber ist es uns denn wirklich klar, was damit gemeint ist. Haben wir für uns schon wirklich klar definiert, was es bedeutet, den anderen frei zu lassen?

 

Glauben wir, dass wir dem anderen seine Freiheit schenken und wie sieht sie aus?

 

Das ist eine Frage, die ich mir in den vergangenen Wochen und Monaten oft gestellt habe. Ich habe mich damit auseinander gesetzt und nachgespürt, was das mit mir macht, den Geliebten frei zu lassen.

 

Ich habe gefühlt, wie viel Angst vor Verlust es in mir ausgelöst hat, wenn ich einen Schritt zurück gegangen bin und meine Liebe aus meinem Wollen und Wünschen entlassen habe. Ich habe gefühlt, welche Einsamkeit es in mir auslöst, zu sehen wie derjenige sich seine Freiheit nimmt und auch lebt.

 

Ich habe immer wieder nachgefühlt und sehr schnell erkannt, dass diese Einsamkeit meine ist. Dass diese Ängste meine sind. Niemand anders ist dafür verantwortlich und niemand anders als ich selbst, kann diese Dunkelheit in mir erhellen.

 

So lerne ich Schritt für Schritt was es bedeutet, frei zu lassen und loszulassen. In Liebe loszulassen!

 

Ich fühle nach, wenn die Ängste kommen und fühle sie, aber ich fühle auch wie ich frei werde.

Frei werde, wirklich tief und wahrhaftig zu lieben ohne wünschen und wollen. Und wie ich frei werde, solche Liebe zu empfangen, freie und unabhängige Liebe, die mich so sein lässt wie ich bin, in allem!

 

Daraus wächst mir Schritt für Schritt eine Stärke zu, die mich selbst jeden Tag aufs Neue erstaunt, daraus entsteht eine Kraftquelle für meine Kreativität und Individualität.

 

Ich kann ohne mich zu verbiegen, einem Partner begegnen, weil ich ihn nicht halten muss. Ich muss ihn nicht überzeugen, dass ich diejenige bin, die er braucht. Ich brauche nur ich zu sein und kann ihm die Freiheit lassen, mich so zu nehmen wie ich bin und ihn so genießen wie er ist.

 

Daraus entstehen ganz neue Räume der Liebe, ganz neue Erfahrungen, der Partnerschaft, die vielleicht keiner mir bekannten Definition entsprechen, aber die völlig mir entsprechen.

 

 

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag und Mut zur Freiheit.

 

Doro

Aktuelles

Am 02. Mai 2018

um 19 Uhr findet unser nächster AccessBars(R)-Austausch statt.

 

Die Transformationsmeditation gibt es am 24. Mai 2018 um 10 Uhr.

 

Ein MATRIX-2-POINT Erlebnisabend findet am 18.Mai 2018 um 18 Uhr mit anschließendem Workshop statt.

 

Liebe Herzensgrüße

Doro und Silvia

 

Monats- Special:

Gutscheine 10% ermäßigt.

gültig bis 31. Mai 2018